Allgemeine Nutzungsbedingungen für den KRZ.AKTUELL-Newsletter

Der KRZ.AKTUELL-Newsletter ist ein Service der Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, der unregelmäßig etwa alle zwei Monate über aktuelle Neuigkeiten aus dem KRZ-SWD kostenlos per E-Mail informiert.

1. Die Registrierung für den KRZ.AKTUELL-Newsletter erfolgt durch das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Sie melden sich mit Ihrer E-Mail-Adresse für das Newsletter-Abonnement an. Daraufhin bekommen Sie automatisch eine E-Mail an die angegebene E-Mail-Adresse zugesandt, die einen Bestätigungs-Hyperlink enthält. Durch das Klicken auf diesen Link bestätigen Sie nochmals die Anmeldung zum Newsletter-Abonnement. Durch dieses Verfahren wird vermieden, dass jemand unberechtigt oder versehentlich eine fremde E-Mail-Adresse für das Newsletter-Abonnement anmeldet.

2. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie unregelmäßig etwa alle zwei Monate den KRZ.AKTUELL-Newsletter. Dieses Serviceangebot wird unentgeltlich durch die Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland erbracht. Die Kündigung des Abonnements ist durch den Berechtigten jederzeit und ohne Einhaltung einer Frist möglich. Um das Abonnement zu kündigen, klicken Sie im KRZ.AKTUELL-Newsletter auf den Button "Newsletter abbestellen". Um Ihre Daten zu ändern, klicken Sie im KRZ.AKTUELL-Newsletter auf "Daten ändern".

3. Der KRZ.AKTUELL-Newsletter darf nur vollständig und mit vorheriger Genehmigung der Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland veröffentlicht werden. Die private und kommerzielle Weiterleitung ist jedoch gestattet . Soweit Marken (Namen und/oder Logo des KRZ-SWD) im Newsletter abgebildet sind, weisen wir darauf hin, dass diese grundsätzlich nur durch die Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland genutzt werden dürfen.

4. Die Erstellung des KRZ.AKTUELL-Newsletters erfolgt mit größter Sorgfalt. Wir bitten um Verständnis, dass wir dennoch unsere Haftung in diesem Zusammenhang wie folgt begrenzen möchten: Für alle Schäden, die Ihnen durch unseren Newsletter entstehen (insbesondere, aber nicht nur Schäden, die Ihnen durch unrichtige oder unvollständige Informationen entstehen oder Schäden, die Ihnen durch unseren Newsletter an Ihrer Hard- und/oder Software entstehen) haften wir nur, wenn Sie vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden. Diese Haftungseinschränkung gilt nicht im Falle einer Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht oder bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Im Falle der fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten durch das KRZ-SWD ist die Haftung für Vermögens- und Sachschäden der Höhe nach auf den typischen, vorhersehbaren Schaden beschränkt.

5. Verantwortlich für die Inhalte des KRZ.AKTUELL-Newsletters ist: Jochen Gamber (Vorstand), Telefon 0721 7086-0.