KIDICAP

Im öffentlichen, kirchlichen Dienst ist KIDICAP eines der marktführenden Anwenderprogramme zum Abrechnen und Verwalten von Personendaten.

KIDICAP deckt alle tariflichen und besoldungsrechtlichen Vorschriften für Arbeiter, Angestellte, Beamte und Versorgungsempfänger, auch für Spezialgruppen (SVBG, GfB, BFD, FSJ u. a.), ab. Alle für die Personalabrechnung relevanten Daten werden standardmäßig durch den Hersteller an die neuesten tariflichen und gesetzlichen Anforderungen angepasst. Die Anpassung des Systems wird selbst bei komplexen Gesetzesänderungen und bundesweit geltenden Tarifabschlüssen zeitnah umgesetzt und den Nutzern ohne zusätzliche Kosten bereitgestellt.

Für die Personalwirtschaft sind in KIDICAP zusätzliche Bausteine für Administrations-, Controlling- und Managementaufgaben integriert. Die Überleitung von Daten in die Finanzbuchhaltung sowie die Übermittlung von meldepflichtigen Daten an Dritte (SV-Träger, ZVK u. a.) ist problemlos möglich.

Das KRZ-SWD bietet zurzeit KIDICAP als Verbundlösung mit dem Personalmanagementsystem Personal Office an.

Auszug aus dem KIDICAP Funktionsumfang

  • Personalabrechnung
  • Personendatenverwaltung
  • Personalauskunft
  • Personalkostenhochrechnung
  • Föderales Musterhaus
  • Bescheinigungswesen
  • FIBU-/Controlling-Schnittstellen
  • Vollbeschäftigtenstatistik
  • Kindergeldstatistik
  • Krankenhausstatistik
  • Altersteilzeitberechnung
  • Zuschuss zum Kranken- und Mutterschaftsgeld
  • Berufsgenossenschafts-Abrechnung
  • Schwerbehinderten-Abrechnung

KIDICAP ist ein eingetragenes Warenzeichen der GIP mbH.

KRZ.DEKO

Die perfekte Ergänzung zu KIDICAP ist KRZ.DEKO, die digitale Prüfungs- und Erfassungskontrolle (Stammblattvergleich) in der Entgeltabrechnung. Das KRZ-SWD bietet KRZ.DEKO zusammen mit dem Softwarehersteller TransWare AG mit folgenden Vorteilen an:

  • Nachweisliche Reduzierung des Zeitaufwands zwischen Eingabeschluss, Entgeltabrechnung und Zahlbarmachung um 40 - 50 %.
  • Steigerung der Prüfrate auf über 90 % möglich.
  • Digital und nachhaltig, da Druck, Transport, Binden der Stammblätter, Archivierung und Aktenvernichtung entfallen.
  • Hohe Flexibilisierung in der Administration und Zuteilung der Ressourcen.
  • Kürzere Einarbeitungszeit, da der Ablauf der Prüfung klar strukturiert und dokumentiert ist.

Unsere Stifter, die Evangelische Landeskirche in Baden, der Caritasverband für die Diözese Speyer e.V., die Diakonie Württemberg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart, arbeiten bereits erfolgreich mit DEKO.

DEKO ist ein Produkt der TransWare AG.