Über uns

Das Rechenzentrum

Das Kirchliche Rechenzentrum Südwestdeutschland (KRZ-SWD) mit Sitz in Eggenstein-Leopoldshafen wurde 1972 gegründet und ist eines der führenden IT-Dienstleistungsunternehmen für Kirche, Diakonie und Caritas.
Das Portfolio reicht von der Aufnahme über Beratung und Einführung bis hin zur passenden Fachlösung und Betreuung einzelner Produkte und Services.

KRZ.Lösungen / Produktportfolio

  • Archivierung
  • Banking
  • Cloud-Lösungen
  • Gemeindeplanung
  • IT-Services
  • Kindergartenmanagement
  • Meldewesen
  • Personalabrechnung
  • Personalwirtschaft
  • Portaldienste
  • Schulungen
  • Support
  • Sicheres mobiles Arbeiten
  • Telekommunikation
  • Druckdienste und Distribution

KRZ.Dienstleistungen

Erst das Zusammenspiel der Produkte, der Dienstleistungen sowie die Menschen, die diese beherrschen, machen das Rechenzentrum zu einem zuverlässigen IT-Dienstleister.

  • Kommunikation – Herstellung der Verbindung / Netzwerkübergänge
  • Lizenz und Wartung – Software, Softwarewartung, Softwarenutzung
  • Hardware und Infrastruktur – Rechenzentruminfrastruktur, Hardware, Speichermedien
  • Anwendungsumgebung – Administration, Überwachung, Wartung, Systeme, Hosting, Sicherung
  • Erzeugung des Outputs – Druck
  • Distribution – Konfektionierung, Versand

In unserem KRZ.Produktkatalog erhalten Sie einen Einblick in das umfangreiche Produkt- und Dienstleistungs-Portfolio. Von der Beratung über die Implementierung bis zur Betreuung, stellen wir uns den Herausforderungen der modernen IT-Welt.

Produkte & Lösungen 2022

Das KRZ.Dual-Rechenzentrum

Mit der Inbetriebnahme eines zweiten Rechenzentrums (Dual-RZ) im Herbst 2017 setzt das KRZ-SWD neue Maßstäbe beim Schutz von Kundendaten und der Performanz seiner Dienstleistungen.

Der Standort des neuen Rechenzentrums liegt im Großraum der Technologieregion Karlsruhe. Damit eine getrennte, kanten- und knotendisjunkte Wegeführung zu 100% gewährleistet ist, erfolgt die Verbindung der Rechenzentrumsstandorte mittels georedundanter Dark Fibre-Glasfaserleitungen in DWDM*-Technik. Die Überwachung des Dual-Rechenzentrums erfolgt im „full managed service“.

*Dense Wavelength Division Multiplex

Die Stiftung

1982 gründeten die evangelischen Landeskirchen Baden, Württemberg und Pfalz, die Erzdiözese Freiburg, die Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Speyer sowie die jeweiligen Landesverbände der Diakonischen Werke und Diözesan-Caritas-Verbände die Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland als Kirchliche Stiftung des Öffentlichen Rechts.

Zweck der Stiftung ist der Betrieb eines Rechenzentrums für kirchliche Körperschaften und kirchliche, diakonische und karitative Vereine, Werke und Einrichtungen. Dieser Stiftungszweck wird verwirklicht durch den Einsatz der elektronischen Datenverarbeitung für das Besoldungs- und Vergütungswesen, das Mitgliedschafts- und Meldewesen, das Finanz- und Rechnungswesen von Landeskirchen, Diözesen und ihren Untergliederungen sowie die Unterstützung von Vereinen und Einrichtungen der Diakonie und Caritas.

Das KRZ-SWD zum Thema „Gendern“ in Wort und Schrift

Als Kirchliches Rechenzentrum gehört nicht nur unsere ökumenische Ausrichtung, sondern auch die Gleichbehandlung der Geschlechter, egal ob männlich, weiblich oder divers, zu unserer Überzeugung. Dies kommt seit jeher im wertschätzenden Umgang miteinander zum Ausdruck. Wir haben festgestellt, dass eine konsequent gendergerechte Schreibweise in unseren Publikationen und auf unserer Webseite den Lesefluss und teilweise auch das Verständnis erschwert. Daher haben wir entschieden, bei diesen Texten die männliche Form – stellvertretend für alle Geschlechter – zu verwenden.

KRZ.AKTUELL – Newsletter

KRZ.AKTUELL – jetzt abonnieren

Kontakt

Wollen Sie mehr über die Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, unsere Produkte und Dienstleistungen erfahren? Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch oder senden Ihnen ausführliches Informationsmaterial zu.